Polen     
 
2
:
2
  Deutschland
  PZPN Offiziell
:
  DFB Offiziell
Test-Länderspiel 2011/2012 - Dienstag, 6. September 2011, 20.45 Uhr
Polen - Deutschland (0:0) 2:2

Spielort: PGE-Arena, Gdańsk
Zuschauer: 40.000
POL: Szczesny - Wasilewski, Perquis (72.Glik), Glowacki, Wawrzyniak - Murawski, Dudka - Blaszczykowski (90.+4 Pawlowski), Mierzejewski (84.Rybus), Peszko (65.Matuschyk) - Lewandowski (80.Brozek)

GER: Wiese - Träsch, Mertesacker, Boateng, Lahm (46.Schmelzer) - Rolfes (77.L.Bender) - Schürrle, Götze, Kroos, Podolski (60.T.Müller) - Klose (46.Cacau)
Tore:
1:0 Lewandowski (55., Rechtsschuss, Vorarbeit Dudka),
1:1 Kroos (68., Foulelfmeter, Rechtsschuss, T.Müller),
2:1 Blaszczykowski (90.+1, Foulelfmeter, Brozek),
2:2 Cacau (90.+4, Rechtsschuss, T.Müller)
Gelb-Rote-Karte: Glowacki (81., wiederholtes Foulspiel)
Schiedsrichter: Daniele Orsato (Italien)

Mit einem ungarischen Billigflieger ging es am Montag Nachmittag in etwas mehr als einer Stunde Flugzeit direkt von Dortmund nach Gdańsk, in die ehemalige Hansestadt im Nordosten Polens. In der gesamten Region Gdańsk leben etwas mehr als 1,2 Millionen Menschen. Nach der Begutachtung der sehr sehenswerten Altstadt, des Denkmals für die Solidarność-Gewerkschaft an der ehemaligen Werft und einem Ausflug ins benachbarte Seebad Sopot, mit der 500 Meter langen Seebrücke und einem der populärsten Sandstrände Polens und einem bisschen Sonnenbaden, ging es auf die beschwerliche Anfahrt zur nagelneuen "Ostsee-Arena" (polnisch: Arena Baltycka), die seit kurzem auch einen Sponsorennamen trägt. Die S-Bahn, die im nächsten Jahr bei der Fußball-EM 2012, wenn hier drei Vorrundenspiele und ein Viertelfinale stattfinden, die Besucher direkt bis zur Arena bringen soll, ist wie so manches in Gdańsk noch im Bau. So geht es im Moment vom Hauptbahnhof fünf Haltestellen mit der Straßenbahn und dann noch einmal ca. 20 Minuten zu Fuß, durch den vielleicht nicht allerschönsten Stadtteil von Gdańsk.

Obwohl der neue Heimklub Lechia
Gdańsk bereits zwei Heimspiele hier ausgetragen hat, ist dieses Freundschaftsspiel zwischen Polen und Deutschland an diesem Dienstag Abend die offizielle Eröffnung der neuen EM-Arena. Im Dezember 2008 hatten die Bauarbeiten begonnen und am 20. Juli 2011 hatte das beauftragte Bauunternehmen die neue Arena offiziell der Stadt Gdańsk übergeben. Am 14. August 2011 fand mit dem Spiel Lechia Gdańsk gegen KS Cracovia (1:1) das allererste Spiel dort statt. Die eigentliche Eröffnung war für den 9. Juni 2011 mit einem Länderspiel gegen Frankreich gedacht. Dieses Spiel musste ebenso verlegt werden, wie das heutige Duell Polen gegen Deutschland, das eigentlich in Warschau stattfinden sollte, und dann kurzer Hand nach Gdańsk verlegt wurde.

Das Spiel an diesem Abend entwickelte sich zu einem sehr interessanten Testspiel, denn die eigentlich überlegene deutsche Elf stand in der Defensive nicht so sicher wie gewohnt, und so kamen die Gastgeber zu vielen gefährlichen Konterchancen, von denen sie eine in Person von Dortmunds Lewandowski zur Führung nutzten. Mit der Einwechselung von Thomas Müller fanden die Gäste endlich zur gewohnten Treffsicherheit. Erst holte er den Elfmeter zum 1:1 heraus und in der vierten Minute der Nachspielzeit passte er nach schöner Vorarbeit in die Mitte zum einschussbereiten Cacau, der den erneuten Ausgleich besorgte, und damit ganz knapp die allererste Niederlage Deutschlands gegen Polen verhinderte.
auf dem Weg zur Arena in Gdansk
auf dem Weg zur Arena in Gdansk
auf dem Weg zur neuen Arena in Gdansk
auf dem Weg zur neuen Arena in Gdansk
polnischer Fanartikelstand
polnischer Fanartikelstand
Arena Gdansk außen
Arena Gdansk außen
Videowand bei deutscher Aufstellung
Videowand bei deutscher Aufstellung
deutsches Team bei Nationalhymne
deutsches Team bei Nationalhymne
polnische Fans bei ihrer Nationalhymne
polnische Fans bei ihrer Nationalhymne
polnische Fans bei ihrer Nationalhymne
polnische Fans bei ihrer Nationalhymne
Arena Gdansk im Dunklen
Arena Gdansk im Dunklen
Denkmal für Solidarność an der ehemaligen Danziger Werft
Denkmal für Solidarność an der ehemaligen Danziger Werft
Denkmal für Solidarność an der ehemaligen Danziger Werft
Denkmal für Solidarność an der ehemaligen Danziger Werft
Strand in Sopot
Strand in Sopot
Seebrücke in Sopot
Seebrücke in Sopot
Strand in Sopot
Strand in Sopot
Gdansk, Langgasser Tor
Gdansk, Langgasser Tor
Danziger Altstadt
Danziger Altstadt
Neptunbrunnen
Neptunbrunnen
Langer Markt mit Tor in Danzig
Langer Markt mit Tor in Danzig
Danziger Altstadt
Danziger Altstadt
Danziger Krantor
Danziger Krantor
Frauengasse in Danzig
Frauengasse in Danzig
Danziger Altstadt
Danziger Altstadt
Danziger Altstadt
Danziger Altstadt
Großes Zeughaus in Danzig
Großes Zeughaus in Danzig

Heimbilanz Polen vs. Deutschland:

1934 (Test) POL - GER 2:5 (D-Tore: Lehner(2),Hohmann,Siffling,Szepan), in Warszawa
1935 (Test) POL - GER 0:1 (Conen), in Wroclaw
1936 (Test) POL - GER 1:1 (Hohmann), in Warszawa
1961 (Test) POL - GER 0:2 (Brülls,Haller), in Warszawa
1972 (EM-QU) POL - GER 1:3 (G.Müller(2),Grabowski), in Warszawa
1981 (Test) POL - GER 0:2 (K.Fischer,K.H.Rummenigge), in Chorzow
1996 (Test) POL - GER 0:2 (Bierhoff,Klinsmann), in Chorzow
2011 (Test) POL - GER 2:2 (Kroos,Cacau), in Gdańsk


8 Spiele – 0 – 2 – 6 – 6:18 Tore