Malmö FF     
0
:
0
Halmstads BK
  Malmö FF Offiziell
MFF Support
Supras Malmö
:
  Halmstads BK Offiziell
Supporterclub Kvastarna
1.Liga Schweden 09 - Montag, 20.Juli 2009, 19.00 Uhr
Malmö FF - Halmstads BK (0:0) 0:0

Spielort: Swedbank Stadion, Malmö
Zuschauer: 13.012
MFF: Dahlin - Vinzents, Sudic, Gabriel, Ricardinho - D.Andersson, R.Persson - D.Larsson (70.Ofere), Figueiredo (90.Harbuzi), Hamad (77.Aubynn) - Mehmeti   
HBK: Bahne - P.Johansson, T.Jönsson, Zvirgzdauskas (90.Gustafsson), Salomonsson - Raskaj, Sparv - M.Olsson, M.Görlitz, Rosén (86.Prent) - Sise (66.E.Kujovic) 

Tore: keine
Schiedsrichter: Stefan
Johannesson

Nach den schönen Tagen in Göteborg machte ich auf der Heimfahrt noch einen kurzen Stopp in Malmö. Etwa drei Stunden ist man mit dem Auto von Göteborg nach Malmö unterwegs, zum Hafen nach Trelleborg sind es von da aus nur noch etwa 20 Minuten. Übernachtet wurde - wie immer in Malmö - im (mittlerweile ehemaligen) Ibis Hotel direkt am Stadion. Nachdem ich im Jahr zuvor noch ein Heimspiel von Malmö FF im alten Malmö Stadion gesehen hatte, wollte ich mir in diesem Jahr natürlich unbedingt ein MFF-Heimspiel im jetzt nagelneuen Swedbank Stadion anschauen. Nur wenige Wochen zuvor war die deutsche U21-Nationalmannschaft durch einen 4:0-Erfolg gegen England an gleicher Stelle U21-Europameister geworden. An diesem gewittrigen Sommerabend empfing die heimische Malmö FF die Gäste von Halmstads BK; also spielte aus Bochumer Sicht quasi der Ex-Klub von Matias Concha gegen den Ex-Klub von Andreas Johansson.

Leider entwickelte sich ein eher langweiliges Spiel, das Malmö zwar klar dominierte, aber beste Torchancen kläglich vergab und so nicht über ein 0:0 hinauskam. Dadurch krebste der schwedische Traditionsklub Malmö FF, bei dem die Erwartungshaltung wegen der vielen Titelgewinne immer sehr hoch ist, zu dieser Zeit leider nur im unteren Tabellenmittelfeld herum. Genau wie die Gäste aus Halmstad, die aber bei insgesamt viel geringeren Rahmenbedingungen damit absolut zufrieden sein dürften.

Die Anhänger von Malmö FF konnten meinen großen Erwartungen (nach dem tollen Auftritt im vergangenen Jahr) dieses Mal leider nicht standhalten. Allerdings konnte man wohl bei dem langweiligen und erfolglosen Fußball, den MFF zu dieser Zeit spielte, auch nicht viel Euphorie erwarten. Außerdem kannte ich das ja schon, dass in den Sommerferien allgemein in Schweden wenig los ist, weil einfach zu viele Leute selbst irgendwo im Urlaub sind. Zu Beginn des Spiels war der Support noch sehr gut und sehr laut, aber verflachte, umso schlechter das Spiel wurde. Sehr schön sehen immer wieder die rot-gelben Skåne-Fahnen aus. Die Region Skåne, mit der Hauptstadt Malmö, gehörte bis zum 17. Jahrhundert meistens zu Dänemark, fiel erst nach mehreren Kriegen endgültig an die Schweden und deshalb drückt die Fahne die Verbundenheit zu Dänemark (rot) und zu Schweden (gelb) aus. Schweden aus anderen (nördlicheren) Regionen sollen oft über den schwer zu verstehenden, dänischen Dialekt in dieser Region stöhnen. Aus dem nur 1,5 Autostunden entfernten Halmstad waren nur ca. 100 Fans angereist, die ihr Team aber nur selten supporteten.

Malmö FF aus der drittgrößten Stadt Schwedens gehört mit 15 Meistertiteln (der letzte 2004) und 14 Pokalsiegen (der letzte 1989) zu den erfolgreichsten Klubs in Schweden. International war der größte Erfolg das Erreichen des Finals der Champions League (damals noch Europapokal der Landesmeister) im Jahr 1979, wo man Nottingham Forest 0:1 unterlag. Bekanntester Export von Malmö FF in den letzten Jahren war eindeutig Zlatan Ibrahimovic, der aus der eigenen Jugend stammt und im Juli 2001 für 7,8 Millionen Euro an Ajax Amsterdam verkauft wurde. Inzwischen haben die Südschweden schon wieder einige Leistungsträger abgeben müssen, u.a. Ola Toivonen für 4 Millionen Euro zum PSV Eindhoven.

Halmstads BK gilt in Schweden als ein Klub, der mit einem Mini-Etat immer relativ großen Erfolg hat. So wurde man trotz bescheidener finanzieller Mitel bereits vier Mal Schwedischer Meister (1976, 1979, 1997 und 2000) und einmal Schwedischer Pokalsieger (1995). Bekanntester Export Halmstads neben der Popgruppe Roxette ist sicherlich Fredrik Ljungberg, der von 1982 bis 1998 16 Jahre für HBK spielte, bis er zum FC Arsenal wechselte.

HBK hatte gerade in diesem Sommer mit Andreas Johansson an den VfL Bochum einen wichtigen Leistungsträger verloren, und setzt traditionell aus finanziellen Gründen vor allem auf junge, talentierte Spieler. Eine Art Spielmacherrolle füllte damals der Deutsche Michael Görlitz aus, der vom 1.FC Nürnberg und dem FC Bayern München ausgebildet wurde und seit 2008 für HBK spielte. Die HBK-Fans huldigten an diesem Abend ihr damals größtes Talent, den damaligen Kapitän der finnischen U21-Nationalmannschaft, Tim Sparv. Mit einem Transparent ("Litmanen, Hyypiä, Sparv", siehe Bild unten) äußerten sie die Hoffnung, den nächsten finnischen Superstar in ihren Reihen zu haben.

Am nächsten Tag ging es für mich dann nach kurzem Zwischenstopp in Smygehuk, Schwedens südlichstem Punkt, über Trelleborg und Travemünde zurück in die Heimat.

Malmö-Support
Malmö-Support
Halmstad-Support
Halmstad-Support
Malmö-Support
Malmö-Support
Malmö-Support
Malmö-Support
Halmstad-Support
Halmstad-Support
Malmö-Support
Malmö-Support
Malmö-Support
Malmö-Support
(ehemaliges) Ibis-Hotel direkt neben dem Stadion
(ehemaliges) Ibis-Hotel direkt neben dem Stadion
Ribersborg Kaltbadehaus in Malmö
Ribersborg Kaltbadehaus in Malmö
Ribersborg Strand in Malmö, mit Öresundbrücke im Hintergrund
Ribersborg Strand in Malmö, mit Öresundbrücke im Hintergrund
Turning Torso, und komplett neuer Stadtteil im Hintergrund
Turning Torso, und komplett neuer Stadtteil im Hintergrund
Turning Torso und Kaltbadehaus, vom Strand aus gesehen
Turning Torso und Kaltbadehaus, vom Strand aus gesehen
Ribersborg Strand in Malmö
Ribersborg Strand in Malmö
Turning Torso, mitten im neuen Viertel "Västra Hamnen"
Turning Torso, mitten im neuen Viertel "Västra Hamnen"
Turning Torso, im neuen Stadtteil "Västra Hamnen"
Turning Torso, im neuen Stadtteil "Västra Hamnen"
Öresundbrücke, von "Västra Hamnen" aus gesehen
Öresundbrücke, von "Västra Hamnen" aus gesehen
typische Strandbude, am Ribersborg Strand in Malmö
typische Strandbude, am Ribersborg Strand in Malmö
Smygehuk, Schwedens südlichster Punkt
Smygehuk, Schwedens südlichster Punkt
Smygehuk, Schwedens südlichster Punkt
Smygehuk, Schwedens südlichster Punkt
Malmö Rathaus
Malmö Rathaus
im Hafen von Trelleborg
im Hafen von Trelleborg
Abfahrt von Trelleborg nach Travemünde
Abfahrt von Trelleborg nach Travemünde