Meine Lieblings-Fußballbücher:

Gerrit Starczewski – Keine Titel, wenig Siege, trotzdem unsere große Liebe (Reloaded)

(Eigenverlag – 96 Seiten, Hardcover – 40,- Euro, Limited Edition):

 

Auch der Fotoband „Keine Titel, wenig Siege, trotzdem unsere große Liebe“ in der Neuauflage von 2016 gehört in die Sammlung eines jeden Bochumfans. „Jedes einzelne Foto, das Gerrit schießt, ist pure Leidenschaft, Gerrit lebt seine Bilder und liebt seine Motive. Er mag den anderen Blick, die andere Geschichte und die anderen Typen – vermutlich, weil er selbst ein wenig anders ist“, sagt Ben Redelings über Gerrit Starczewski. Dieses Buch ist eine Mischung aus Motiven von den schönsten Choreographien und Pyroshows der Bochumer Fanszene der letzten Jahrzehnte und den typischen Bildern von Gerrit, wo er wunderbar „die großen Gefühle kleiner Leute“ einfängt. Auf der Titelseite prangt der inzwischen leider verstorbene Bochumer „Elvis“, den man viele Jahre lang u.a. in der Ostkurve bewundern konnte. Aktuelle Fotos, wie die Choreographie vom Pokalspiel gegen Lautern oder die Bochumer Pyroshow im Dezember 2015 in Duisburg sind in ausgezeichneter Qualität auf gleich mehreren Doppelseiten dargestellt. Auch Bochumer Ikonen wie „Pommes-Horst und Gisela“, wo jeder Bochumfan wahrscheinlich schon einmal vor einem Spiel eine Currywurst gegessen hat, oder die landesweit bekannten Schauspieler Ralf Richter oder Uwe Fellensiek (auf Harley in Bochum-Kutte) dürfen natürlich nicht fehlen. „Gerrit ist ein Star unter den Sternen und dem Mond von Wanne-Eickel, der sein Licht weit hinaus über die Grenzen von Bochum und den Ruhrpott wirft. Ich prophezeie, wir werden noch viel von ihm hören und sehen“, sagt Uwe Fellensiek über Gerrit Starczewski. Das ist keine Werbung, das ist ein Kaufbefehl, würde Harald Schmidt jetzt über dieses Buch sagen.

 

Das Buch kann man per E-Mail direkt beim Herausgeber bestellen: gerrit.starczewski@gmail.com.

 

Ben Redelings - VfL Bochum Album

(Verlag Die Werkstatt - 160 Seiten, Paperback - 9,99 Euro):

 

Ein Muss für jeden Bochumfan ist das "VfL Bochum Album" von Ben Redelings. Hierbei handelt es sich um eine Sammlung von kuriosen und interessanten Geschichten rund um den VfL Bochum, illustriert mit vielen Bildern und lustigen Sprüchen. Zusammengesucht aus zahlreichen Zeitungen, Zeitschriften, Büchern, Fernseh- oder Radiointerviews. Und keine einzige Anekdote aus den letzten 40 Jahren Bundesliga in Bochum wurde vergessen, wie z.B. über den "wundersamen Herrn Osieck" (der an allem Schuld war ;-)), oder über "Roland Wohlfarth und die Appetitzügler", die Regenbogentrikots oder Olaf Dressels plötzlicher Strafraum-Krampf. Nicht zu vergessen auch z.B. die "65 Minuten Bundesliga von Dirk Drescher", der erste Spanier in der Bundesliga oder die zahlreichen VfL-Anekdoten von Ottokar Wüst, Rolf Schafstall oder Thorsten Legat, die Autor Ben Redelings über viele, viele Jahre gesammelt hat. Dazu gibt es jede Menge so genannte "Starschnitte" von VfL-Legenden, z.B. von Hermann Gerland, Lothar Woelk, Hans Walitza, Uwe Leifeld, Jupp Kaczor, Jupp Tenhagen, Ata Lameck, Frank Benatelli, Stefan Kuntz, Rein van Duijnhoven, Thomas Kempe oder Dariusz Wosz. Auch der legendäre Brief eines VfL-Fans an den Landesbetrieb Straßenbau NRW, den man schon aus den Veranstaltungen mit dem Autor Ben Redelings kennt, darf natürlich nicht fehlen. Stundenlang kann man in diesem Buch schmökern, und immer wieder etwas neues Lustiges oder Interessantes entdecken.

 

Hier kann man das Buch bei Ben Redelings direkt bestellen